Pfingstklausur - das etwas andere Seminar

Das Programm der 20. Pfingstklausur, 2018

Der Termin : Do 17. - Di 22.Mai 2018

Der Ort: Diesmal wieder in der Oststeiermark und zwar im Hotel Retter in Pöllauberg.

Allgemeines zur Pfingstklausur

Auch diese Veranstaltung hat schon Tradition und wird seit Jahren von Mitgliedern der ÖGZH für Mitglieder und alle anderen Interssierten veranstaltet.

Der Termin ist fix aber der Ort ist jedes Jahr ein anderer, neuer, aber auch Wiedersehen mit bekannten Orten sind möglich.

Die Vortragenden sind teils bekannte Referenten, lokal und international, zum Teil neue Gesichter, die uns immer wieder mit neuen Ideen und Sichtweisen überraschen und konfrontieren.

Die Themen kreisen um das Zentrum Hypnose, aber liegen zum Teil deutlich weiter weg von diesem Zentrum als die Themen bei der 2-Jahrestagung.

Bei diesem Seminar wird der Blick geweitet auf andere verwandte Gebiete wie Schamanismus, Energiearbeit oder auch geistiges Heilen.

Dabei kommt natürlich das Zentrum Hypnose nicht zu kurz und jedes Jahr wird einerseits aufgefrischt was wir im Curriculum zwar erfahren haben aber was vielleicht wieder aus unserem Blickfeld verschwunden ist und auch erweitert um Neues aus der Welt der Hypnose.

Das Angebot an Workshops ist derart vielfältig und reichhaltig, daß es schwer fällt eine Auswahl zu treffen. Das muß man aber, denn jeden Vormittag und Nachmittag hat man die Qual der Wahl zwischen 3 Möglichkeiten. Da ist garantiert immer für jeden etwas dabei.

Und wenn die Themen einmal wider erwarten nicht packend genug sein sollten oder man eine Auszeit von den Workshops braucht, dann kann man einfach hinausgehen in die schöne österreichische Landschaft, denn diese Veranstaltung ist immer an einem Ort in der freien Natur, wo Ruhe und Muße sind.

Daneben ist diese Veranstaltung auch ein Familientreffen in vielerlei Hinsicht, denn ganze Familien kommen zur Tagung (auch für Kinderbetreuung ist gesorgt), Familien treffen sich wieder und die Teilnehmer sind insgesamt eine Familie - man kennt sich untereinander und trifft sich zum wiederholten mal, vielleicht sogar schon so oft, daß es eine Tradition geworden ist.





Und zum Beleg für alle diese "Behauptungen" nachfolgend einige Rückmeldungen von Teilnehmern:

2016 im Hotel Retter in Pöllauberg:

Schön war's wieder!
Das Wetter war viel besser als vorhergesagt, die Teilnehmer und Referenten sind sowieso immer ein HIt! Insgesamt sehr spannend - und gleichzeitig entspannend! GENAU!
Das wollt ich unbedingt sagen : Danke, lieber Allan für die tolle Organisation dieser 18. Pfingstklausur!
Danke auch allen anderen, die zum äußerst erfolgreichen Ablauf beigetragen haben!!!

Gabi


2014 im Hotel Retter in Pöllauberg:

…steirische Toscana…das hatte ich im Überfliegen einer Hotelbroschüre gelesen.
Und so war es aber dann auch!
Ein wirklich herrlicher Rahmen für die Klausur, mit so vielen interessanten Workshops und Teilnehmern.
…und ein rieeeeesiges Feuer hat der Allan entzündet! Für mich ein toller kinästhetischer Anker für urgewaltige Energie. Danke!

Stichwort hypnotische Zauberei
Ich bin mit meiner Familie noch einen Tag länger im Hotel geblieben.
Beim Frühstück am nächsten Morgen waren neue Gäste da…lauter Herren im Bussinesstyle, mit Tablet und Smartphone am Frühstückstisch.
Hektisches Treiben am Buffet, eilende Servicefrauen OHNE LÄCHELN (??)…
Mein Mann sprach: „Nun ja, heute früh ist das auch hier beim Frühstück kein Urlaub mehr, lauter gestresste Leute.“
Konnte dem nur zustimmen.

Fazit: An Euch alle, die ihr dabei gewesen seid… wenn wir unsere „Arbeit“, uns selbst und sogar Servicepersonal so verzaubern, dass es Urlaubsstimmung verbreitet, dann…trage auch ich mit Stolz meinen Zauberhut und zeige jedem das eingenähte Label: Made by Hypnose.

Liebe Grüße Solveig

Und hier Auszüge zu Workshops:

Eveline Brunner: Die Sucht sich selbst zu verletzen
.....
Eine Hochachtung habe ich vor Eveline, dass sie mit solcher Liebe zum Beruf Menschen helfen kann, die das Leben seelisch und körperlich schwer gezeichnet hat.

Kerstin Schnurre: Salutogenese
.....
Ein toller Workshop der auch dadurch berührte, dass Kerstin ganz viel eigene Erfahrungen verarbeitet hat und man deutlich spüren konnte wie die Worte aus ihrem Herzen und ihrer Seele kamen.

Solveig Becker: Assistentinnenführung
.....
Das war ein Workshop vom Praktiker für den Praktiker und hat mir viel Spaß gemacht. Danke Solveig!

Alles in Allem wie immer spannend, informativ, bewegend und berührend – typisch Pfingstklausur.
Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

LG, Gudrun


Und auch:

Diese Pfingstklausur war rückblickend “für MICH” und nicht für meine Patienten. Diesmal hab ich mich wirklich sehr intensiv mit mir beschäftigt! – Wahrscheinlich wirken sich aber meine Erfahrungen doch wieder auf die anderen aus!
.....
Ich freu mich jedenfalls schon TOTAL auf die nächste Klausur – obwohl das ja noch einige Zeit dauert! Aber bekanntlich ist ja die Vorfreude die schönste Freude!

Ganz liebe Grüße – und alles Gute

Gabi







zurück